Blau-Weiss-Grevesmühlen > Nachrichten

Schülermehrkampf in Wimsar

Henrike Reincke sprang erstmals über 3m im Weitsprung.

24 Leichtathleten des SV Blau-Weiß Grevesmühlen nahmen in der vergangenen Woche am 6. Wismarer Mehrkampf teil. Die Sportler der Altersklassen 7 bis 13 absolvierten einen Drei- oder Vierkampf. In der AK 7 war zum ersten Mal Jarle Drebenstedt dabei. Er konnte mit 2,79 mimWeitsprung, 10,02 Sekunden über 50 Meter und 11,50m im Ballwurf viele Punkte sammeln. Letztlich belegte er den sechsten Platz. Auch Tamina Quednau ging hoch motiviert in ihren ersten Wettkampf. Sie sprang 2,36 m, warf 12 m und lief 10,22 Sekunden. Am Ende kam sie auf einen guten achten Platz. In derAK 8 zeigten Tessa Waack (10,17 sek., 2,53 m, 10 m), Emely Zimmermann (10,30 sek., 2,59 m, 9 m), Cecile Steußloff (10,60 sek., 2,24m, 10m) und Nele Kürschner (10,99 sek., 2,11 m, 12,50 m) einen tollen ersten Wettkampf. Auch in der AK 9 klappte der Dreikampf bei Henrike Reincke (9,31 sek., 3,07 m, 18,50 m), Hanna Wendland (9,26 sek., 2,69 m, 14 m), Maria (10,30 sek., 3,09 m, 11 m) und Hannah David (10,24 sek., 2,74 m, 13,50 m) reibungslos. Knapp am Podest vorbei schrammten Mika Heinen und Lona Quednau (beide AK 10). Im Hochsprung zeigten beide noch nicht ihre besten Sprünge, aber schon über die 50 m-Strecke zeigten Mika in 8,42 sek. und Lona in 8,43 sek. ihre gute Form. Im Weitsprung konnten sich Mika auf 3,87 m und Lona auf 3,69 m steigern. Mit 28,50m für beide im Ballwurf zeigten sie auch dort eine klasse Leistung. Am Ende standen für Mika der vierte Platz und für Lona der fünfte auf der Ergebnisliste. Nele Bodenberger(AK 10) stellte über 50 m in 9,34 sek., im Weitsprung mit 3,23 m und im Ballwurf mit 17 m gleich drei neue Bestleistungen auf. Fünf Athletinnen gingen in der AK11 in die Konkurrenz. Hier zeigte Jette Steppe im Weitsprung mit neuer Bestleistung von 3,84 m und 8,48 sek. über 50 m ihr Können. Auch Saskia Ditz kam mit 3,72 m über ihre Bestleistung und zeigte mit 25,50m einen guten Ballwurf. Leonie Kramp steigerte sich über 50 m auf 8,65 sek. und warf den Ball 27,50 m weit. Nele Apel stellte mit übersprungenen 1,20 m ihre Bestleistung auf und sprang 3,50 m weit. Jette Müchler komplettierte das gute Ergebnis mit neuen Bestleistungen über 50 m in 8,54 sek. und im Ballwurf mit 23,50 m. Der einzige Junge aus Grevesmühlen in der AK 11 war Timon Viereck. Noch etwas verhalten über die 50min 8,23 sek. konnte er im Weitsprung mit 3,70 m und 26,50 m im Ballwurf zwei Bestleistungen folgen lassen. Seine stärkste Leistung zeigte er im Hochsprung: 1,15 m. Am Ende bedeutete das Platz fünf. Die 75 m-Strecke schaffte Peer Wendland in der AK 12 in 12,19 Sekunden. Auch im Ballwurf zeigte er mit 38 m eine gute Leistung. In der AK13 konnte Malena Rosenkranz (11,25 sek., 4,36 m, 1,25 m, 22 m) mit dem fünften Platz die beste Platzierung belegen. Dicht dahinter (11,55 sek., 4,29 m, 1,25 m, 23 m) platzierte sich Merle Löper. Meike Huisman konnte mit 3,99 m im Weitsprung und 28 m im Ballwurf zwei neue Bestleistungen aufstellen. Mit 4,03 m zeigte Lara Miltz einen guten Weitsprung und verbesserte mit 12,08 sek. über 75 mihre Zeit deutlich.

Zurück