Blau-Weiss-Grevesmühlen > Nachrichten

Öresundspiele in Helsingborg

Hatte in Helsingborg gut Lachen, Janika Lange.

Mit einem kompletten Medaillensatz sowie mit zwei achten Plätzen im Gepäck kehrte eine kleine Delegation der Leichtathletikabteilung des SV Blau-Weiß Grevesmühlen von den internationalen Öresundspielen aus dem schwedischen Helsingborg zurück. Gold, Silber und Bronze erkämpfte Janika Lange in der Altersklasse U20. Gold holte Lange am Sonntagnachmittag im Hochsprung. Zwar haderte sie etwas mit dem Anlauf, nach drei Wettkampftagen fehlte ein wenig die Kraft und Kontinuität. Dennoch reichten übersprungene 1,56 Meter zum Sieg. Die Silbermedaille erreichte sie in ihrer Spezialdisziplin, dem 100-Meter-Hürdensprint. Trotz heftigen Gegenwinds von fünf Metern pro Sekunde lief Janika Lange ihren Rhythmus durch und musste sich knapp nur Marie Caroline Vermund vom dänischen Top-Club Sparta Atletik geschlagen geben. Bronze ergatterte Lange im sechsten und letzten Versuch im Weitsprung. Hier stimmte fast alles. Mit guten 5,19 Metern schob sich Lange noch an der Schwedin Malin Citess (5,11m) vorbei. Erstmals in der Vereingeschichte schaffte es ein Sprinter bei den Öresundspielen in einen A-Endlauf. Über 200 Meter lief Niklas Burkhardt in der Altersklasse U18 trotz Gegenwindes mit 24,16 Sekunden zwar knapp an seiner Bestleistung vorbei, schaffte mit dieser Zeit jedoch den Einzug ins Finale. Hier belegte er Platz acht. Im 100-Meter- Sprint verpasste er den Endlauf knapp um zwei Hundertstel. Ole Wendland erreichte über 100 und 200 Meter ebenfalls gute Ergebnisse. Der Gegenwind auf der Zielgeraden machte eine Bestleistung jedoch unmöglich. Erstmals aufdem erweiterten Podest landete Elisa Robrahn in der U18. Mit guten 4,88 Metern verpasste sie ihre Bestleistung im Weitsprung nur um fünf Zentimeter. Diese Weite reichte für Platz acht. Mit ihrem letzten
Versuch kratzte Robrahn an der Fünf-Meter-Marke, allerdings hatte sie diesen knapp übertreten. Henrike Hoffmann
verpasste im Weitsprung mit 4,79 Metern den Endkampf nur hauchdünn und wurde Neunte.

Zurück