Blau-Weiss-Grevesmühlen > Nachrichten

Mannschaft LM in Sanitz

Emma Rath stellte über 800m einen neuen Vereinsrekord auf.

Bei schönstem Leichtathletikwetter und einem sehr gut organisierten Wettkampf nahmen amWochenendeauch zwei Teams von BW Grevesmühlen an den Mannschafts-Landesmeisterschaften in Sanitz teilund kehrten mitden Plätzen 6 und 7 zurück (dieOZberichtete gestern kurz). In der weiblichen U10 konnten EmmaRath, Henrike Reincke,Hanna Wendland, Emily Zimmermann, Maria und Hannah David gute Ergebnissen erzielen. Die 4 x 50m Staffel (in Besetzung: Reincke, Zimmermann, M. David und H. David) lief in 37,29 sek. über die Ziellinie und konnte auf dem Punktekonto 519 Punkte verbuchen. Im Weitsprung zeigte Henrike mit 3,10 m (neue Bestleistung) und Emma mit 3,04 m gute Sprünge und konnten wieder einige Punkte für die Mannschaft sammeln. Über die 50m-Strecke stellte Emma in 9,04 sek. eine neue Bestleistung auf und auch HannaWendland konnte einen guten Lauf in 9,20 sek. absolvieren. Im Ballwurf konnten die Zwillinge mit 17,50 m (Maria) und 16,50 m (Hannah) neue Bestleistungen aufstellen und wieder kamen einige Punkte für die Endabrechnung aufs Punktekonto.Der abschließende 800m-Lauf wurde bei den warmenTemperaturen noch einmal eine Herausforderung für die Läuferinnen. Emma zeigte diesmal ein taktisch gutes Rennen und kam mit neuer Bestzeit von 3:19,96 min. ins Ziel. Hanna Wendland verpasste mit 3:39,21 min. knapp ihre Bestzeit. Am Ende standen 2720 Punkte in der Ergebnislisteund bedeutete den 7. Platz. Die Teilnahme in der weiblichen U12 stand kurz vor dem Aus, doch mit Ayleen Panzer konnte kurzfristig noch eine Starterin einspringen. Die weiteren Teilnehmerinnen waren Johanna Burmeister, Jette Steppe, Lona Quednau, Gesa Dobberschütz und Marie Gideon. Auch hier stand die 4x50mStaffel als erstes auf dem Zeitplan. In 32,22 sek. konnten Lona, Gesa, Marie und Ayleen den Staffelstab über die Ziellinie bringen. Im Ballwurf konnten Johanna mit 29,50 m und Lona mit 25,50 m solide Leistungen zeigen und einige Punkter verbuchen. Damit begann ein harter Kampf für die Blau-Weiß Mädchen um Platz sechs. Im Hochsprung konnte Jette wieder einmal ihre Sprungstärke unter Beweis stellen und mit neuer Bestleistung von übersprungenen 1,30mals dritt beste in der Konkurrenz der Wettkampf beenden. Überraschen konnte Ayleen mit sehr guten 1,25 m, die deutlich ihre alte Bestleistung übertraf. Damit konnte die Mannschaft aus Grevesmühlen mit 10 Punkten Vorsprung auf Platz sieben in die 4. Disziplin gehen. Über 50 m zeigte Jette in 7,99 sek. ihren ersten Lauf unter der 8-Sekunden Marke. Johanna konnte in 8,10 sek. einen guten Lauf absolvieren. Durch diese beiden Zeiten konnte der Punktevorsprung gegenüber dem7. Platz ausgebaut werden.Nun kam der Weitsprung, aber gerade dort kamen die Springerinnen nicht so gut zu recht. Jette blieb mit 3,70m und Gesa mit einem Satz auf 3,56m ein wenig unter ihren Möglichkeiten zurück. Nun waren die beiden 800 m Läuferinnen Ayleen und Lona gefordert. Es mussten schon Zeiten unter 3:00 min. her, um den Platz auf dem erweiterten Podest zu erreichen. Vor allem Ayleen erwischte einen guten Start und stellte in 2:54,03 min. eine neue Bestleistung auf. Lona verpasste in 2:59,74min. knapp ihre Bestzeit. Damit konnten die Blau-Weißen mit 4569 Punkten auf dem erweiterten Podest (6.) landen. Schon am Freitagabend konnte Mika Heinen in der M10 in Sandesneben (Schleswig-Holstein) über 800min 2:53,60 min. einen guten Start nach den Sommerferien verzeichnen und belegte in neuer Bestleistung den 4. Platz. Am kommenden Wochenende wird Tessa Ohlsen in Bremen beim Ländervergleichswettkampf die MV-Farben in der Landesauswahlder U16 über 800m vertreten

Zurück