Blau-Weiss-Grevesmühlen > Nachrichten

LMM Sanitz / U16 gewinnt überraschend Bronze

Josy Krüger übergibt auf Emely Winzer in der 4x100m Staffel der WJU16.

Bei den diesjährigen Mannschafts-Landesmeisterschaften der Leichathleten in Sanitz konnte Blau-Weiß Grevesmühlen überraschend die Bronzemedaille in der U16 gewinnen. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung erkämpften Nina Müchler, Emely Winzer (beide 14), Finja Blum, Henrike Hoffmann, Chaira Dudel und Josy Krüger (alle 15) sehr gute 6544 Punkte damit die erste Medaille überhaupt für Blau-Weiß bei dieser Meisterschaft.
Mit guten Ergebnissen im Weitsprung bei nicht optimalen Bedingungen konnten Henrike mit 4,88m sowie Emely mit 4,65m schon einige Punkte sammeln. Josy und Nina übersprangen gute 1,45 m. Im Speerwurf mit sehr guten 31,13 m und im Kugelstoßen mit 9,94m zeigte Finja Blum nach einer leichten Erkrankung sehr gute Leistungen, die die Mannschaft auf eine aussichtsreiche Position brachten. Im abschließenden 800 m-Lauf konnte Chiara mit einer soliden Leistung von 3:02,13 min den gelungenen Abschluss perfekt machen und die sechs Mädchen platzierten sich auf dem Bronzerang.
Die weibliche U14 landete auf dem sechsten Platz und damit auf dem erweiterten Podest. Nach einem Kampf bis zur letzten Disziplin konnten Tessa Ohlsen, Pia Ruthenberg, Bente Huisman (alle 13), Merle Löper, Lara Miltz, Meike Huisman und Celine Keirat (alle 12) gute 5094 Punkte für die Gesamtwertung der Mannschaft sammeln. Vor allem Tessa Ohlsen überzeugte über die 800m in neuer Bestleistung von 2:32,64 min.. Auch Celine Keirat konnte mit 2:47,18 min (auch Bestleistung) viele Punkte zum Erfolg beisteuern. Im Ballwurf überraschten Pia Ruthenberg mit 37,50 m und Meike Huisman mit 32,00 m (beide Bestleistung) ihren Trainer Robert Siemund. Im Weitsprung stellte bei nicht gerade idealen Bedingungen Lara Miltz konnte mit 3,97m trotzdem eine Bestleistungen auf. Über die 75m-Strecke kam Bente Huisman in 12,54 sek. ins Ziel und lief damit auch eine neue Bestleistung. In der weiblichen U12 waren Johanna Burmeister, Amelie Körner, Jette Müchler, Jette Steppe, Saskia Ditz, Leonie Kramp und Nele Apel (alle 10) die jüngste Mannschaft in dieser Altersklasse. Sie erreichten 4090 Punkte und kamen auf Platz 10. Die besten Einzelleistungen zeigten über 50 m in 8,42 sek. Johanna, Saskia mit 28,00mund Leonie 27,00 m (neue Bestleistung) im Ballwurf. Die Staffel konnte mit 31,17 sek. über die 4 x 50m eine neue Bestleistung (in der Besetzung Steppe, Körner, Müchler, Burmeister) aufstellen.
In der AK U10 war Blau-Weiß zum ersten Mal überhaupt bei den Mannschaftslandesmeisterschaften dabei. Trotz anfänglicher Nervosität fanden Lona Quednau, Gesa Dobberschütz, Marie Gideon, Nele Bodenberger und Henrike Reincke immer besser in ihre Disziplinen hinein. In der 4 x 50m Staffel stellten Lona, Gesa, Marie (alle 9) und Henrike (8) in 34,26 sek. einen neuen Vereinsrekord auf. Im 50m Lauf konnten Gesa in 8,66 sek. und Nele in 9,92 sek. neue Bestleistungen erzielen. Im Weitsprung stellte Marie mit 2,92m ebenfalls eine Bestleistung auf. Mit 15,50 m stellte Henrike ihre Bestleistung ein. Am Ende kamen gute 2876 Punkte zusammen, Platz 7. Kommendes Wochenende startet BW mit 16 Aktiven bei den LM der U10 und U12 in Schwerin.

Zurück