Blau-Weiss-Grevesmühlen > Nachrichten

LHM U16 und U20

Peer Wendland stieß erstmals über 12m.

Drei Medaillen und 14 Platzierungen auf dem erweiterten Podest, das ist die tolle Bilanz der Grevesmühlener Leichtathleten zum Auftakt der Hallenlandesmeisterschaften in der U16 und U20 im Jahnsportforumin Neubrandenburg. Glänzend präsentierte sich dabei Ayleen Panzer über die 800m. In 2:30,66 min. lief sie eine ganz starke persönlichen Bestleistung und gewann damit die Silbermedaille in der AK 15. Gleich zwei neue Bestleistungen stellte Lukas Streufert in der AK 15 auf. Mit starken 12,60 m gewanner im KugelstoßenBronze, dichtgefolgt von seinem Vereinskameraden Peer Wendland (12,08 m), der die Kugel erstmals über zwölf Meter stieß. Im 60m-Finale erreichte Lukas nach 7,87 sek die Ziellinie und verpasste nur um eineHundertstel seine zweite Medaille. Im Weitsprung sprang er zudem mit 5,11 m auf Platz 8. Die dritte Medaille, und zwar Bronze, ging auf das Konto von Saskia Ditz in der AK14 im Kugelstoßen mit 7,57 m. Zwei erweiterte Podestplatzierungen erkämpfte sich Jan-Christian Schulze in der Altersklasse 14. Über 60 m lief er in neuer Bestzeit von 8,36 sek auf Platz 5. Im Weitsprung landete er mit glatten 5,00 m auf Platz 6. Calvin-Ryan Weber belegte im 60m-Hürden–Finale in dieser Altersklasse mit einer Zeit von 11,23 sek Platz 5. Eine Altersklasse höher erreichte Anton Holstein in 10,31sek Platz 6. Zudem erkämpften sich die Jungen in der Besetzung Lukas Steufert, Calvin-Ryan Weber, Anton Holstein und Jan-Christian Schulze in neuer Vereinrekordzeit über die 4x200 m Platz 4 in 1:52,03 min. Johanna Burmeister (AK14) erreichte eine neue Bestzeit über die 60 m in tollen 8,85 sek im B-Finale. In der U20 fehlten Ole Wendland nur vier Zentimeter im Weitsprung zur Bronzemedaille mit 6,03 m. Der noch zur U18 gehörende Paul Lederer sprang eine neue persönlichen Bestleistung und belegte am Ende mit 5,71m Rang 8. Niklas Burkhardt schrammte nur knapp an seiner Bestleistung vorbei und wurde im 60m-Finale in 7,38 sek Sechster und nach einem langen Tag über die 200m in 24,01 sek Siebter. Bereits am nächsten Wochenende geht es in die zweite LM-Runde. Am Sonnabend kämpfen die U14, U18 und die Aktiven um die begehrten Medaillen, am Sonntag die U10 und die U12. BW wird an beiden Tagen stark vertreten sein.

Zurück