Blau-Weiss-Grevesmühlen > Nachrichten

LHM U10/U12 und U16

Lona Quednau (ganz links) stellte eine neue persönliche Bestlesitung im Vierkampf auf.

Am vergangenem Sonnabend ging Blau-Weiß Grevesmühlen imNeubrandenburger Jahnsportforum mit neun Aktiven bei den Hallen-Landeshallenmeisterschaften der U10 und U12, die ein einem Drei- bzw. Vierkampf ausgetragen wurden, an den Start. Neun Athleten, soviel Starter hatten die Blau-Weißen bei den Mehrkampfmeisterschaften noch nie dabei. Sie erreichten am Ende insgesamt Drei Top-Ten-Platzierungen und damit einen Platz auf dem erweiterten Podest sowie zwei Platzierungen unter den besten 15. „Eine Bilanz, die vorher noch nie erreicht wurde, in dem bis zu 50 Startern großen Teilnehmerfeldern“, so Abteilungsleiter und Trainer Steffen Weihe. Das beste Ergebnis für die Grevesmühlener Delegation ging auf das Konto von Rico Krombholz (AK8). Er stellte mit 706 Punkten einen neuen Vereinsrekord auf und freute sich über einen achten Platz. Über der Vereinsrekordzahl wäre auch sein Zwillingsbruder Kaigewesen, der mit 678 Punkten auf Platz 12 ein kam. In der U8 standen ebenfalls zwei BW-Vertreter bei denMädchen in denTeilnehmerlisten. Die Debütantinnen Sophie Schewe und Tamina Quednau absolvierten hier nach Einschätzung von Trainer Steffen Weihe einen hervorragenden Wettkampf. Sophie belegte am Ende Platz 17 mit für sie tollen 773 Punkten, dicht gefolgt von Tamina mit 756 Punkten (Platz 19). In einem sehr großen und starken Teilnehmerfeld in der AK9 erreichte Nick Broose gute 748 Punkte und Tessa Waack in der gute 711 Punkte. Emma Rath knackte in dieser Altersklasse erstmals die 900 Punkte-Marke und erreichte einen hervorragenden 9. Platz mit 965 Zählern im Feld von 42 Teilnehmerinnen. Beim Vierkampf in der AK11 erzielte Lona Quednau ein neue persönliche Bestleistung mit 1416 Punkten und wurde Elfte. Mika Heinen stellte ebenfalls in der AK11 gleich zwei neue Vereinsrekorde auf. Zum einen lief er die 800 Meter in 2:49,70 min., zum anderen verbesserte er den alten Rekord im Vierkampf auf tolle 1406 Punkten, was ihm am Ende Platz 9 einbrachte. 24 Stunden nach den Mehrkampfmeisterschaften der Jüngsten war BW Grevesmühlen am Sonntag an gleicher Stätte mit Tessa Ohlsen und Bente Huismann bei den Einzelmeisterschaften in der U16 am Start. Tessa lief die 800 Meter in 2:31,30min.. Das bedeutete nicht nur eine neue persönliche Hallenbestzeit für sie, sondern auch die Goldmedaille. Bente Huismann verbesserte sich enorm und landete mit 2:52,18 min. über die 800 Meter auf Rang 6.

Zurück