Blau-Weiss-Grevesmühlen > Nachrichten

Landeshallenmeisterschaften U14 in Neubrandenburg

Mit einer Goldmedaille begannen am Wochenende die diesjährigen Landesmeisterschaften in der Hallen für die Leichathleten von Blau-Weiß Grevesmühlen. Zum Auftakt standen die Titelkämpfe in der U14 (AK 12 und 13) im Neubrandenburger Jahnsportforum auf dem Programm. BW war mit einem Quartett am Start.

Und der erste Wettkampf begann gleich mit einem Paukenschlag für die Grevesmühlener. Pia Ruthenberg ( AK 13), die erst Ende Oktober mit dem Stabhochsprungtraining in Sternberg begonnen hatte, machte gleich im in ihrem ersten Wettkampf mit einer sehr guten Leistung auf sich aufmerksam. Ihr Ziel war es, überhaupt die Anfangshöhe von 1,70 m zu meistern. Doch mit einem guten Anlauf und einem starken Absprung konnte Pia die ersten drei Höhen gleich im ersten Versuch überspringen. Dann lag die Latte auf zwei Meter. Im ersten Versuch scheiterte sie noch knapp, aber im zweiten Durchgang passte alles und Pia holte Gold. „Ich freue mich riesig, dass es gleich im ersten Wettkampf so super geklappt hat, da die Disziplin eine der technisch schwersten in der Leichtathletik ist. Ein großer Dank an den 1. LAV Sternberg und Trainer Herrn Damme, die es überhaupt erst möglich gemacht haben, das Pia bei ihnen mit trainieren kann“, so BW-Trainer Robert Siemund.

Für die zweite Top 6-Platzierung sorgte Tessa Ohlsen (13). Im ersten von zwei Zeitläufen über 800 m kämpfte sie sich im starken 18-köpfigen Teilnehmerfeld auf Platz 6 in 2:42,51 min. ins Ziel. Damit stellte sie gleichzeitig eine neue persönliche Bestleistung auf. In der AK 12 konnte Merle Löper über 60 m in 9,66 Sekunden eine persönliche Bestleistung aufstellen. Celine Keirat platzierte sich über 800 m in 2:56,06 Minuten im Mittelfeld.

Die ehemalige Blau-Weiß Athletin Sofia Robrahn, jetzt für den Schweriner SC startend, konnte mit einer Silbermedaille im Kugelstoßen (8,91m), einer Bronzemedaille im Weitsprung mit 4,85m (persönliche Bestleistung) und zwei fünften Plätzen im 60m sowie im 60m-Hürden Sprint überzeugen.

Am kommenden Wochenende werden die Hallen-Landesmeisterschaften fortgesetzt. Am Sonnabend ermitteln die Altersklasse U10 und U12 (BW ist mit sechs Aktiven dabei) und am Sonntag die U16 und U20 (mit zehn Grevesmühlener Leichathleten) ihre Besten.

Zurück