Blau-Weiss-Grevesmühlen > Nachrichten

8. Schülermehrkampf Wimsar

Blau-Weiss Athleten unter sich, Sophie Schewe, Amelie Rudolph und Tamina Quednau (v.l.n.r.)

Ebenso wie ihre älteren Mitstreiter bei der Bahneröffnung in Rostock (die OZ berichtete gestern) feierten 20 Nachwuchsleichtathleten zwischen 8 und 11 Jahren von Blau-Weiß Grevesmühlen am gleichen Tag einen hervorragenden Start in die Freiluftsaison beim 8. Schülermehrkampf in Wismar. Bei einem starken Teilnehmerfeld von 233 Mädchen und Jungen konnten sie sich fast alle im oberen Bereich platzieren. Sophie Schewe und Rico Krombholz erreichten in der Altersklasse 9 sogar eine Medaillenplatzierungen. Sophie schaffte es auf Platz 3 mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 965 Punkten. Ebenfalls über Bronze durfte sich Rico freuen. Mit 809 Punkten fehlten ihm am Ende nur ganze vier Zähler zu Platz 2. Auf dem erweiterten Podest (bis Platz 6) und mit einer Urkunde im Gepäck beendeten Konstantin Markschies auf Platz 5 (1126 Punkte) und Nick Broose (1026 Punkte) auf Platz 6 in der Altersklasse 10 den Wettkampf. Emma Rath kam ebenfalls in der AK 10 auf Rang 6 mit stolzen 1164 Punkten. Nur ganz knapp mit Platz 7 schrammten die Newcomer Laura Oppitz (AK8/584 Punkte) Amelie Rudolph (AK9/871) und Hannes Til (AK10/1021) bei ihrem ersten Wettkampf überhaupt am Podest vorbei. Platz 8 erzielten Hanna Wendland in der Altersklasse 11 mit 1246 Punkten und Tamina Quednau in der AK 9 mit 847 Punkten. Platz 9 erreichte Kai Krombolz (AK9/658), Maria David (AK11 /1227) und Marlene Köttgen (AK8/509). Platz 10 belegten Luis Freiholz (AK10/849), Jarle Drebenstedt (AK9 /633) Emely Zimmermann (AK10/920) und Hannah David (AK11/1218). Ein guter Einstieg ins Wettkampfgeschehen gelangen auch Wiebke (766 Punkte) und Inga Holstein (687 Punkte) in der AK 9 sowie Jonas Fuchs (928) in der Altersklasse 11.

Zurück