Blau-Weiss-Grevesmühlen > Nachrichten

Hallenmeeting des Hamburger SV

Niklas Burkhardt beim 200m Start.

Noch mit schweren Beinen und aus vollem Training heraus starteten am Sonntag sieben Leichtathleten von Blau-Weiß Grevesmühlen beim sehr stark besetzten Hallenmeeting des Hamburger Sportvereins mit 90 teilnehmenden Vereinen in die Hallensaison. Bereits in glänzender Form präsentierte sich der 15jährige Niklas Burkhardt, der über 60 m seine Bestleistung um drei Zehntel auf 7,66 sek. verbesserte. Diese Leistung aus dem Vorlauf konnte er mit
7,69 sek. im Endlauf bestätigen und kam am Ende in dem 42köpfigen Starterfeld auf Platz 6. Am Ende fehlten nur sechs Hundertstel zur Silbermedaille. Fast noch stärker einzuschätzen war seine Premiere über 60m Hürden. Im Hinblick auf die im Januar anstehenden Landesmeisterschaften nutzte er das Meeting in Hamburg, startete bereits
in der U18 und belegte gegen die bis zu der zwei Jahre ältere Konkurrenz in sehr guten 9,17 sek. Platz 7. Seine dritte Bestleistung erzielte er über 200 m. Auch in dieser Disziplin startete Niklas in der U18 und steigerte sich sogar um sechs Zehntel auf 25,22 sek. Sehr zufrieden waren die Trainer auch mit den Auftritten von Finja Blum und Henrike Hoffmann (beide AK 15). Beide testeten wie Niklas bereits die Hürden in der U18 und erzielten auf Anhieb gute Zeiten. So blieben die Uhren bei Finja bei 9,79 sek. stehen, was Platz 7 bedeutete. Henrike lief in 9,83 sek. und landete unmittelbar hinter ihrer Vereinskollegin auf Platz 8. Über 60 m kam Finja auf 8,46 sek. und Henrike auf 8,58 sek. (persönliche Bestleistung). Beide zogen mit diesen Zeiten in den B-Endlauf ein. Zwei Bestleistungen erzielte Josy Krüger (15) über die 60 m mit 8,92 sek. und über 200 m mit 30,41 sek. Mit dieser Zeit hofft sie nun auf einen Platz in der 4x200 m-Staffel bei den Landesmeisterschaften im Januar. Aber auch die anderen Starter kommen so langsam in Fahrt. So konnte Janika Lange als 18-Jährige bei den Frauen über 60 m Hürden Platz 7 und im Weitsprung
Platz 8 erzielen. Bereits am nächsten Sonntag geht es für die Athleten von BW Grevesmühlen weiter, beim Weihnachtssportfest in Neubrandenburg, mit dem das Sportjahr dann ausklingt.

Zurück