Blau-Weiss-Grevesmühlen > Nachrichten

Bahneröffnung Rostock

Tessa Ohlsen gewann die 800m

Beim ersten Freiluftwettkampf in Rostock konnten einige Leichtathleten vo Blau-Weiß Grevesmühlen schon gute Ergebnisse erzielen, allen voran konnte Tessa Ohlsen in derAK15über ihre Spezialdisziplin, die 800m. Von Anfang an lief sie von der Spitze weg allein das Rennen. Am Ende blieben die Uhren bei 2:24,54 min. stehen, neuer Vereinsrekord. Ihre Trainingspartnerin Bente Huisman (W15) verbesserte sich um acht Sekunden auf 2:39,40 min. und gewann Bronze. Das erste Mal über die 60m Hürdenstrecke am Start blieb Johana Burmeister in der AK 12 gleich in 10,93 sek. unter der 11-Sekundenmarke und durfte sich über den 2. Platz freuen. Über die 800 m konnte Johanna in 2:52,58 Min. eine neue Bestleistung aufstellen und ebenfalls den 2. Platz belegen. Im Weitsprung folgte eine weitere Bestleistung und endlich der ersehnte Sprung über die 4-Metermarke. Mit den 4,06 m konnte sich Johanna das erste Mal für den Endkampf qualifizieren und belegte einen guten 7. Platz. Über die 75m belegte sie in 11,38 sek. Platz fünf. Ayleen Panzer gewann in der gleichen Altersklasse mit 1,90m den Stabhochsprung und strebt in diesem Jahr an, die Zwei-Metermarke zu knacken. Auch sie konnte trotz Fußproblemen über 800m eine gute Zeit mit 2:54,48 min. erreichen und den 3. Platz erkämpfen. In der AK belegte Peer Wendland den 1. Platz über 800 m in 3:01,21 min. Auch über die 60m Hürden musste Peer das erste Mal an den Start,um für die kommenden Blockwettkämpf Erfahrung zu sammeln. Auch hier zeigte er viel Kampfgeist und kam in 12,69 sek. ins Ziel. Der jüngste Starter in Rostock war Mika Heinen in derAK11. Trotz einer Erkältung in der Vorbereitung stellte er über 50 m in 8,00 sek. seine Bestleistung ein und konnte im Weitsprung mit 4,05 m einen soliden Sprung in die Grube setzen. Über die 800m verpasste er in 2:51,36 min. knapp das Podest und wurde Vierter. Bei den Männern konnte Tino Mellmann eine neue Bestleistung (gleichzeitig neuer Vereinsrekord) mit 47,26 m im Speerwurf erzielen.

Zurück