Aktuelles

Schach: 4. Spieltag Verbandsliga

Das Nachbarschaftsduell gegen den ASV Wismar gewannen wir denkbar knapp und zudem viel Glück mit 4,5 :3,5 . Obwohl Bodo und Andy souverän gewannen , Andreas , Thoralf und Jens-Peter remisierten , viel die Entscheidung am 5.Brett . Hier sah alles lange Zeit nach einem Sieg des wismarer Spielers Alexander Podolsky aus - doch Maik hielt eisern durch und gewann am Ende die eigentlich hoffnungslos verlorene Partie im Turmendspiel . Kurios !  (A.B.)

Schach: Turm-Open Chemnitz

Thoralf Wecke nahm in seiner alten Heimat Chemnitz am diesjährigen Turm-Open vom 26.-29.11 teil und erkämpfte in 7 Runden 3 Punkte .(siehe :http://www.turmopen.de/)  (A.B.)

Schach: Termo-Eko Cup

Mit der Teilnahme am Termo-Eko Cup von 18.-22.11. in der lettischen Hauptstadt Riga spielte Andy Böhme sein erstes Turnier im Ausland. Zwar konnte er mit einem Ergebnis von 3,5/7 nicht ganz seinen eigenen Ansprüchen Gerecht werden - dennoch war es ein interessantes Turnier mit Club-Atmosphäre .

siehe:
http://chess-results.com/tnr190847.aspx?lan=0 (A.B.)

Leichtathletik: 5. Achim-Huth Hallensportfest in Rostock

Sophie Schewe (2.v.l.) erreichte eine neue Bestleistungüber 50m.

Hervorragend in Szene setzen konnten sich beim diesjährigen, stark besetzten Achim-Huth-Sportfest in Rostock auch einige junge Athleten von Blau-Weiß Grevesmühlen. Am Ende gab es drei Podestplatzierungen, zwei Vereinsrekorde sowie zahlreiche persönliche Bestleistungen. Konstantin Markschies konnte in der AK 9 gleich drei persönliche Bestleistungen aufstellen. Musste er sich im Weitsprung mit 3,61 m und über die 50 m in 8,17 sek. noch knapp mit Platz 4 begnügen, holte er über die 600 m alles aus sich heraus und gewann Silber in der neuen Vereinsrekordzeit von 2:03,00 min.. Unmittelbar hinter ihm auf Platz 3 landete Luca Schulze mit 2:03,60 min.. Und auch Platz 4 ging an die Blau-Weißen, nämlich an Hannes Till, der in Rostock seinen ersten Wettkampf überhaupt für die Blau-Weißen absolvierte. Das starke Mannschaftsergebnis in der AK 9 vervollständigte Nick Brosse mit einer neuen Weitsprungbestleistung von 3,55 m und Platz 8. Einzige weibliche Starterin in der AK 9 war Emma Rath, die über die 600 m einen neuen Vereinsrekord in 2:12,50 min. aufstellte und auf Platz 5 ins Ziel kam. Im Weitsprung erzielte sie 3,52 m (Platz 6) und über die 50 m 8,43 sek. (Platz 4). Beides waren neue persönliche Bestleistungen.

Weiterlesen …

Schach: Deutschen Amateurmeisterschaft

Jens-Peter Wulff nahm an der Vorrunde zur Deutschen Amateurmeisterschaft vom 20.-22.11. in Magdeburg teil . In der C-Gruppe , Turnierwertzahl  1700 - 1899 , erreichte er 2 mal eine Punkteteilung und verlor 3 mal . (AB)

Schach: Ligabetrieb

3. Runde Verbandsliga 15.11.:

Dank der Siege von Bodo und Maik und dem Remis von Sebastian konnten wir  gegen nur 6 tapfere Schweriner die ersten Mannschaftspunkte sammeln . Andreas und Andy gewannen ihre Partien kampflos . (A.B.)

Allgemeines: Gewinnspiel

Ein Hallo an alle Vereinsmitglieder,

Am gestrigen Tage fand die Verleihung des Kinder- und Jugendfreundlichen Sportvereins auf Kreisebene statt.
Hier haben wir in der Rubrik Großsportvereine den 1. Platz belegt.

Zu dieser Auszeichnung bekamen wir 250,00€ und 5 Wonnemargutscheine "2 für 1".
Da die Gutscheine nur bis zum 18.12.2015 gültig sind, wollen wir diese an euch verlosen.
Um daran teilzunehmen müsst ihr lediglich eine Mail an info@blau-weiss-gvm.de mit dem Kennwort: GEWINNSPIEL und eurem Namen senden, oder den entsprechenden Beitrag auf unserer Facebookseite mit eurem Namen kommentieren. Teilnahmeschluss ist Montag der 23.11.2015. Teilnehmen dürfen alle Mitglieder des SV "Blau-Weiß" Grevesmühlen e.V..
Die Gewinner werden auf unserer Homepage und unserer Facebookseite bekannt gegeben und bekommen den Gutschein zugeschickt bzw. vom Übungsleiter zeitnah überreicht.

Allen Teilnehmern viel Glück!

Mit sportlichen Grüßen

Florian Möller
Jugendwart
SV "Blau-Weiß" Grevesmühlen e.V.

Weiterlesen …

Leichtathletik: Cross-LM in Laage

Konstantin Markschies (li.) und Luca Schulze (re.) belegten einen tollen 5. und 6. Rang.

Zehn Leichtathleten von Blau-Weiß Grevesmühlen stellten sich bei bestem Herbstwetter der Herausforderung bei den diesjährige Landesmeisterschaften im Crosslauf in Laage. Am besten kam auf der sehr anspruchsvollen Strecke mit Hindernissen und Steigungen, die je nach Altersklasse mehrfach umrundet werden musste,Ayleen Panzer zurecht. Auf der 2,4 km langen Strecke lag sie zu Beginn der Schlussrunde im Mittelfeld. Mit großem kämpferischem Einsatz übernahm sie 300 m vor dem Ziel die Spitzenposition im Feld uns verteidigte auf dem schweren Schlussanstieg bis ins Ziel. Die Zeit von 10:02 Minuten bedeutete nicht nur die Goldmedaille, sondern auch neuer Streckenrekord. In der Altersklasse 15 starteten Tessa Ohlsen und Bente Huisman, die 3,6 km absolvieren mussten, Tessa Ohlsen belegte den 3.Platz in einer Zeit von 15:30 min und Bente Huisman beendete den Lauf an Position 6 in17:45min. Lona Quednau bewiesin derAK 11 ihreaufsteigende Form und wurde nach 1,2 km in 5:11 min. Zehnte. Ihre Schwester Tamina Quednau startete in der jüngsten Altersklasse (AK 8) und lief die 500 m-Strecke in 2:15 min (Platz 16.) Als starkes Team zeigten sich die vier Jungen von Blau-Weiß in der Altersklasse 9. Konstantin Markschies und Lucas Schulze kamen in der Endabrechnung auf die Plätze 5 und 6, also auf einen erweiterte Podiumsplatz. 

Weiterlesen …

Schach: 23. Magdeburger Open 2015

Am 23. Magdeburger Open 2015 vom 17.-20.10. nahmen Richard Barth in der B-Gruppe und Andy Böhme in der A-Gruppe teil .

Jörg Naujok hat seinen Schiedsrichterlehrgang mit Erfolg abgeschlossen und ist nun Regionaler Schiedsrichter.

Glückwunsch !!!

Leichtathletik: Fest der Zwerge in Schwerin

Gut in Szene setzten konnte sich am Wochenende (die OZ berichtete gestern kurz) eine fünfköpfige Delegation von Blau-Weiß Grevesmühlen beim Fest der Zwerge in Schwerin. Erfolgsreichster Aktiver war in der AK 8 Rico Krombholz, der das 50 m-Finale in sehr guten 8,68 sek. und den Weitsprung mit 3,28 m (persönliche Bestleistung) vor seinem Bruder Kai (3,19 m) gewann und beim abschließenden 600 m-Lauf mit neuem Vereinsrekord von 2:10,72 min. Zweiter wurde. Sein Bruder Kai wurde zudem über 50 m in 9,13 sek. Dritter. Über die 600 Meter lief Kai mit 2:23,39 min. eine neue persönliche Bestleistung und kam auf Rang 4. Ebenfalls in der AK 8 gewannTamina Quednau im Ballwurf mit einerWeite von18 mBronze.Im Weitsprung kam sie in einem großen Starterfeld mit persönlicher Bestleistung von 2,96 m auf einen guten neunten Platz. Lona Quednau belegte nach einer längeren Trainingspause im Ballwurf mit 32,50 Meter den 5. Platz ebenso wie im Weitsprung mit 3,85 m. Mika Heinen sprang im 4,23 m weit und verpasste damit nur knapp einen Medaillenplatz (4.). Über die 600 m belohnte er sich für sein taktisch mutiges Rennen und mit einer persönlichen Bestleistung von 1:56 min und der Silbermedaille. Im Finale über 50 m kam Mika nach 8,02 Sekunden auf Platz 6.