Aktuelles

Leichtathletik: Nina Müchler holt Gold in Leipzig

Pia Ruthenberg

Am kommenden Sonnabend lädt Blau-Weiß Grevesmühlen ab 11 Uhr in der Ploggenseehalle zur sechsten Veranstaltung Hochsprung mit Musik ein. Dort dürfte dann Lokalmatadorin Nina Müchler zu den Mitfavoriten in der Altersklasse 14 gehören. Das unterstrich sie jetzt beim 11. Mitteldeutschen Schülerhallensportfest in der ARENA Leipzig. Zum zweiten Mal nahm BW mit einer Delegation bei diesem mit 1000 Teilnehmern eines der Nachwuchssportfesten in Deutschland teil.

Nina Müchler (AK 14) zeigte gleich in der ersten Disziplin, dem Hochsprung ihre aufsteigende Form. In einem spannenden Wettkampf mit der AK 15 zusammen (aber einzeln gewertet), konnte Nina auch mit den ein Jahr älteren Mädchen mithalten. Mit der Siegerhöhe von 1,51 m, gleichzeitig neuer persönlicher Bestleistung, sprang sie zur Goldmedaille. Auch bei den ein Jahr älteren Athletinnen schaffte es keine über diese Höhe. Ihre Vereinskameradin Emely Winzer konnte mit übersprungenen 1,30 m in der AK 14 die Bronzemedaille mit nach Grevesmühlen nehmen.

Weiterlesen …

Mit einem 86:73-Heimsieg gegen den PSV Schwerin beendeten die Basketballer von BW Grevesmühlen (die OZ berichtete gestern kurz) die Vorrunde in der Oberliga West der Herren. Erstmals in dieser Saison konnte der Gastgeber auf einen kompletten Kader von zwölf Spielern zurückgreifen. Die Marschrichtung war klar. Volles Tempo, um den Gegner zu überlaufen.

Weiterlesen …

Mit 69:62 revanchierten sich die Basketballer von BW Grevesmühlen in der Herrenoberliga (die OZ berichtete gestern kurz) im Heimspiel bei BIG Rostock II für die im Hinspiel erlittene überraschende Niederlage. „Unser Ziel war klar. Wir wollen mit einem Sieg gegen BIG II und am Sonntag gegen den PSV Schwerin Platz 3 in der Tabelle behaupten, um eine gute Ausgangsposition für die Playoffs zu haben“, so Spielertrainer Toni Pardun. Er stand der Mannschaft diesmal nicht zur Verfügung, weil er sich kurzfristig bereit erklärte, für den nicht angereisten Schiedsrichter einzuspringen, damit die Rostocker nicht umsonst angereist waren. BW schwächte sich damit selbst und musste in einem engen Spiel (Halbzeit: 29:26), lange zittern, zumal BIG II im letzten Viertel noch mit drei Punkten führte.

 

Blau-Weiß: Neudhöfer, Reppenhagen, Kerl, Schierer, Amling, Nowack, Haack

 

Weiterlesen …

In der Schachverbandsliga erwies sich Tabellenführer SF Schwerin gestern für Gastgeber BW Grevesmühlen als eine Nummer zu groß. In der Besetzung Jurijs Aivars Raudive, Andreas Schinke Gunnar Kroß (holte ein Remis) Thoralf Wecke, Andy Böhme, Uwe Kleinke und Maik Stiegler verlor BW 0,5:7,5. In der Bezirksliga West feierte BW Grevesmühlen II indes einen wichtigen 5:3-Sieg im Abstiegsderby bei GW Wismar. Jörg Naujok, Jens-Peter Wulff und Johann Mattutat steuerten jeweils einen Punkt bei, Bodo Streit, Wilfried Franke, Eckhard Garbe und Richard Barth jeweils einen halben Zähl. Nur Bruno Kofahl verlor seine Partie.

Weiterlesen …

Mit vier Podestplätzen kehrte das Grevesmühlener Leichtathletik-Duo Tino Mellmann und Evelyn Lange von den gemeinsamen Senioren-Hallen-Landesmeisterschaften der Verbände Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Schleswig-Holstein aus Hamburg zurück.

Weiterlesen …

Bislang mit einmal Gold und zweimal Bronze dekoriert gab es für BW Grevesmühlen zum Abschluss der Hallen-Landesmeisterschaften der U18 und den Erwachsenen noch einmal vier Medaillen.

Weiterlesen …

Zweimal Bronze, vier vierte, zwei fünfte und ein sechster Platz, das war die Ausbeute der achtköpfigen Delegation von BW Grevesmühlen (die OZ berichtete gestern kurz) bei den diesjährigen Hallenlandesmeisterschaften der U16 und U20 im Neubrandenburger Jahnsportforum. Der Höhepunkt der Veranstaltung war allerdings die Berufung von Finja Blum (800 m), Henrike Hoffmann und Niklas Burkhardt (Block Lauf) durch den Landestrainer Ralf Ploen in den D-Landeskader.

Weiterlesen …

Mit einem Sextett war BW Grevesmühlen am Sonnabend im Feld der über 250 Kinder bei den Landesmeisterschaften der U10 und U12 im Drei bzw. Vierkampf dabei und kehrte zufrieden nach Hause zurück, auch wenn es für Platzierungen ganz vorn nicht gereicht hat. Für die beste Platzierung sorgte in seinem erste zweiten Wettkampf überhaupt Mika Heinen (AK 9). Nach neuer persönlicher Bestleistung im Weitsprung von 3,47 m, 8,68 Sekunden über 50 m und 3:16,64 min. über 800 Meter landete er auf dem erweiterten Podestplatz 8.

Weiterlesen …

Schach: Heimsieg im Doppelpack

Zwei Sieg und eine Niederlage gab es gestern zum Auftakt des neuen Jahres für die Schachteams von BWGrevesmühlen. In der Verbandsliga gewann BW I gegen SF Schwerin II 4,5:3,5. Maik Stiegler,Uwe Kleinke undSebastian Haase gewannen, Andreas Schinke, Bodo Streit und Jens-Peter Wulff spielten remis, Andy Böhme und Jörg Naujok verloren. Eckhard Garbe, Bruno Kofahl, Johann Mattutat und Reinhard Neumann legten mit ihren Siegen den Grundstein für den 5:3-Sieg von BW II in der Bezirksliga gegen SF Schwerin V. Torsten Kumbernuß und Wilfried Franke spielten Unentschieden. In der Bezirksklasse Nordwest unterlag BW III beim Ortsnachbarn RSV Rehna 1,5:2,5. Hans-Jürgen Oberpichler entschied seine Partie für sich. Lars Reinhardt spielte Remis

Weiterlesen …

Volleyball: Punktspiel 12.01.2013

In der Landesklasse der Damen durfte sich BW Grevesmühlen nach dem 0:3 gegen den Tabellenzweiten Hafen Rostock über einen Sieg gegen den Kühlungsborner VV freuen. Nach der geglückten Revanche für das 1:3 im Hinspiel zog BW in der Tabelle an Kühlungsborn vorbei auf Platz 10. „Natürlich waren wir alle sehr zufrieden“, so Trainer Michael Werner. Nach einem 25:22 und 25:18 machte es BW noch einmal spannend und verlor den dritten Satz 22:25. Im vierten Durchgang ging BW aufgrund eines starken Aufschlagspiels von Anica Herde schnell mit 10:2 in Führung. Diese wurde auch souverän verteidigt und der Satz, und damit das Spiel, am Ende klar mit 25:14 gewonnen.

 

Blau-Weiß: Herde, Winzer, Jürß, Jäger, Bockholdt, Neitzel, Wittkopf, Prill (Quelle OZ)