Aktuelles

Schach: 7.Runde Verbandsliga am 19.3.2017

Gegen den Tabellendritten aus Wismar hatten wir knapp verloren. Andreas gewann sehr überzeugend. Sebastian ,Thoralf, Maik, Jörg und Andy spielten remis ...

Leichtathletik: 10. Hochsprung mit Musik

Maria David siegte mit 1,40m in der AK12, Schwester Hannah belegte Platz 3.

Ole Krischan Grevsmühl (Medizin Schwerin) gewann am Sonnabend in der Mehrzweckhalle am Ploggenseering die 10. Auflage „Hochsprung mit Musik“ des SV Blau-Weiß Grevesmühlen. Er schraubte den Meetingrekord von 1,84 Metern auf sensationelle 2,03 Meter. Der Achtplatzierte der diesjährigen deutschen Jugendhallenmeisterschaft siegte erwartungsgemäß souveränin der Altersklasse U 20. Bei den Mädchen konnte Maja Küßner (1. LAV Rostock) ihren eigenen Meetingrekord von 1,65 Metern einstellen. Sie erkämpfe sich mit dieser Höhe nicht nur den ersten Platz in der Altersklasse U 18, sondern auch mit übersprungenen 93,75 Prozent der eigenen Körpergröße auch den begehrten Pokal bei den weiblichen Springern. Den Pokal bei den Jungen erhielt der 1,55 Meter große Vincent Stenzel (1. LAV Rostock) der beachtliche 1,65 Meter (106,45 Prozent) überquerte und sich damit den Sieg in der AK 14 sicherte. Der 1. LAV Rostock war mit fünf Siegen der stärkste Verein, gefolgt vom Schweriner SC und Medizin Schwerin (jeweils 3). Aus Sicht der Blau-Weißenwar die Freude besonders groß über die Siege von Nick Broose in der AK 11 (1,20 m) und Maria David in der AK12 (1,40 m). Knapp 70 Springer aus zehn Vereinen beteiligten sich am Wettbewerb. Weitere Sieger: W 10: Maria Schnemilich (Bad Doberaner SV 90) 1,30 Meter, W 11: Amy Seefeld (LAC Mühl Rosin) 1,30 Meter, W 13: Lia Flotow (1. LAV Rostock) 1,50 Meter, W 14: Annalena-Pauline Christel (1. LAV Rostock) 1,50 Meter, W 15: Merle Wolf (Schweriner SC) 1,55 Meter, M 12: Jannes Schröter (Schweriner SC) 1,15 Meter, M 13: Franjo Franke (SchwerinerSC)1,50 Meter,M 15:NiklasTuschling (1. LAV Rostock) 1,65 Meter,U 18:Paul Johann Busse (Medizin Schwerin) 1,80 Meter, Männer: Calvin Zahl (Medizin Schwerin) 1,80m.

Schach: News

Vom 4.-11.3. nahm Jens-Peter Wulff an einem Turnier auf Lanzarote teil .
Mit 3/7 wurde er 16. Ein erfolgreiches Turnier ! (A.B.)
siehe:http://chess-results.com/tnr255254.aspx?lan=0&art=1&rd=7&wi=821&turdet=YES

Turnen: Hanse Schau 2017

Line und Fun Dance Kinder zusammen auf der Hanse Schau 2017
Line und Fun Dance Kinder auf der Hanse Schau 2017

Eine kleine Delegation der Abteilung „Turnen“ hat sich am 04.03.17 bei der Hanse Schau präsentiert.

Auf der Jugendbühne konnten einige Kinder der „Line Dance“ und „Fun Dance“ Gruppe, schon am frühen Morgen, zeigen was ihnen so Spaß macht. Die zahlreichen Zuschauer waren begeistert von der Vielfalt die hier dargeboten wurde. Auch die Akrobaten, die am Nachmittag ihren Auftritt absolvierten, haben dem Publikum gezeigt was in ihnen steckt.

Es war mal wieder eine schöne Veranstaltung, die immer wieder viel Spaß macht.

Schach: 6.Runde Verbandsliga am 26.2.2017

In bestmöglicher Aufstellung antretend waren wir Sonntag bei den Schachfreunden der FHSG Stralsund zu Gast . Nach schnellen Remisen von Sebastian und Thoralf konnte Maik seine Partie gewinnen . An den anderen Brettern sah es für uns sehr vielversprechend aus . Jörg und Bodo remisierten dann ebenfalls und an den Brettern 1, 3 und 8 standen wir besser . Doch leider ließ sich zunächst Jens-Peter überspielen , dann ereilte Andreas das Pech : Er ließ in gewonnener Stellung eine Figur stehen , die sein Gegner leider dankenderweise einsackte . Den Schlußpunkt bei unserer Pannenshow war dann Brett 3 . Ein Fehler im Endspiel kostete einen halben Zähler und unserem Team vermutlich die Chance auf den Ligaverbleib . (A.B.)

Handball: Handballnachwuchs von Blau-Weiß

Die männliche D-Jugend von Blau-Weiß konnte im ersten Spiel der Platzierungsrunde gegen TSV Bützow II, wie bereits in der Vorrunde, erneut punkten.

Die Grevesmühlener lagen nach einer überzeugenden Mannschaftsleistung in Abwehr und  Angriff in der Anfangsphase bereits nach 10 Spielminuten mit 8:1 in Front.

Doch als Hendrik Luther wegen einer vermeintlichen Tätlichkeit disqualifiziert wurde, zeigte sich das BW-Team verunsichert, so dass Bützow bis zur Halbzeit auf 5:10 verkürzte. Während nach dem Seitenwechsel Blau-Weiß mehrfach am guten Gästekeeper scheiterte, nutzten die Bützower das inkonsequente Deckungsverhalten der Grevesmühlener zu weiteren Gegentreffern und erzielten zur Habzeitmitte den 11:13-Anschlusstreffer.

Danach jedoch ließ der sehr gute Blau-Weiß-Torhüter Maximilian Gerlach keinen weiteren mehr Treffer zu. Mit 4 Treffern in Folge konnte Blau-Weiß am Ende einen alles in allem verdienten 17:11-Erfolg feiern.     

Grevesmühlen: M.Gerlach, T.Korup(Tor); F. Baltbardis(4), M. Frank(5), L. Gäth, K. Kinski, F.-O. Lucas, H.Luther(2), Jesse Polachowski(6), L.Liesche, N.Ehmke, D. Diring.

 

Die männliche C-Jugend schlug sich gegen den favorisierten Tabellenvierten Plauer SV in der Anfangsphase recht achtbar(4:4, 8:10), konnte aber gegen die spielerisch überlegenen Gäste nur phasenweise mithalten. Zudem musste das Blau-Weiß-Team seinen erkrankten Torhüter durch einen wichtigen Spieler, Leon Fenner ersetzen.  Nach dem Seitenwechsel beim Stand von 9:14 gaben sich die Grevesmühlener jedoch nicht geschlagen. Mit schönen Treffern kam Blau-Weiß zwischenzeitlich auf 17:20 heran, hatte aber bis zum Schlusspfiff  noch mit  18:26 das nachsehen.  

Grevesmühlen: L.Fenner (Tor), J.Tachil(5), M.Müller(2), I.Huth(2), T.Westphal, F.Krause(6), P.Salzmann(3), L.Daberkow, K.Woisin.

Badminton: Turnier Neukloster

Maik Neudmann und Holger Janke
Am 28.01.2017 fand in Neukloster das 8. Doppelturnier im Badminton statt. Maik Neudmann und Holger Janke traten erstmalig für Blau-Weiß Grevesmühlen im Herrendoppel an und konnten sich nach 7 Siegen den ersten Platz sichern. Das schwerste Spiel war das erste, dass sie nur knapp mit 30:29 gegen Dorf Mecklenburg für sich entscheiden konnten. In diesem Jahr meldet sich die Abteilung Badminton erstmals für den Punktspielbetrieb in der untersten Landesklasse an. Höchstwahrscheinlich wird es erforderlich, eine Spielvereinigung mit dem BSV Dassow anzustreben.

Leichtathletik: LHM U10 + U12

24 Stunden nach den älteren Altersklassen der U 14, U 18 und Männer (die OZ berichtete gestern) ging Blau-Weiß Grevesmühlen in Neubrandenburg mit sechs Athleten bei den Landeshallenmeisterschaften im Mehrkampf der U 10 (Dreikampf) und U 12 (Vierkampf) an den Start. Ganz stark präsentierte sich Madlen Jenner in der Altersklasse 8 und landete mit 369 Punkten auf dem sechsten Platz. Ihre Einzelleistungen waren im Weitsprung 2,96 m, über 50 m 8,94 sek, und im 800-Meter-Lauf erreichte sie nach 3:30,99 min die Ziellinie. Bei den Jungen in der Altersklasse 9 lieferten sich Erik Perschk und Hannes Glaner ein spannendes Duell. Lag Erik nach 3,30 m (persönliche Bestleistung) im Weitsprung noch drei Zentimeter vor Hannes, lief Hannes mit 8,59 sek deutlich schneller als Erik über die 50 m, der nach 8,79 sek ins Ziel stürmte. Im abschließenden 800-MeterLauf hatte dann wieder Erik mit 3:19,75 min die Nase vorn und erreichte am Ende Platz zwölf in einem über 30 Teilnehmer großen Starterfeld.

Weiterlesen …

Leichtathletik: LHM U14/U18 und Erwachsene

Tom Osgarth holt den Titel mit 6,59m im Weitsprung.

Gleich die erste Entscheidung bei den Hallen-Landesmeisterschaften der Leichathleten der U 14, U 18 sowie der Männer war aus Sicht derAktiven vonBW Grevesmühlen ein Paukenschlag. In der männlichen U18 konnte Mitfavorit Tom Osgarth, mit einem weiten Satz im dritten Durchgang (6.59 m) die starke Konkurrenz aus Neubrandenburg (Lukas Lappe 6,52 m und Florian Köhnke 6,46 m) schocken, denn an diese Weite kam keiner seinerGegnermehr heran. Somit sicherte sich Tom mit neuem Vereinsrekord die Goldmedaille. Auf den 4. Platz sprang sein Vereinskamerad Paul Lederer mit neuer Bestleistung von 5,76 m. Über die 60 m belegte Tom in soliden 7,46 sek. den 6. Platz und nahm auf dem erweiterten Podest platz.

Weiterlesen …

Leichtathletik: LHM U16 und U20

Peer Wendland stieß erstmals über 12m.

Drei Medaillen und 14 Platzierungen auf dem erweiterten Podest, das ist die tolle Bilanz der Grevesmühlener Leichtathleten zum Auftakt der Hallenlandesmeisterschaften in der U16 und U20 im Jahnsportforumin Neubrandenburg. Glänzend präsentierte sich dabei Ayleen Panzer über die 800m. In 2:30,66 min. lief sie eine ganz starke persönlichen Bestleistung und gewann damit die Silbermedaille in der AK 15. Gleich zwei neue Bestleistungen stellte Lukas Streufert in der AK 15 auf. Mit starken 12,60 m gewanner im KugelstoßenBronze, dichtgefolgt von seinem Vereinskameraden Peer Wendland (12,08 m), der die Kugel erstmals über zwölf Meter stieß. Im 60m-Finale erreichte Lukas nach 7,87 sek die Ziellinie und verpasste nur um eineHundertstel seine zweite Medaille. Im Weitsprung sprang er zudem mit 5,11 m auf Platz 8. Die dritte Medaille, und zwar Bronze, ging auf das Konto von Saskia Ditz in der AK14 im Kugelstoßen mit 7,57 m.

Weiterlesen …